• Uni Wuppertal: Prof. Eric von Hippel mit dem Schumpeter School Preis 2017 ausgezeichnet

    5. Juli 2017
    Share

    Zum vierten Mal verlieh die Fakultät für Wirtschaftswissenschaft – Schumpeter School of Business and Economics der Bergischen Universität Wuppertal am Freitag den Schumpeter School Preis. Der diesjährige Preisträger Eric von Hippel ist Professor für Innovation Management an der MIT Sloan School of Management (Cambridge, Massachusetts). Der Preis, gestiftet von der Schumpeter School Stiftung und finanziert von der Stadtsparkasse Wuppertal, wird alle zwei Jahre an international renommierte Ökonomen verliehen und würdigt herausragende wissenschaftliche Leistungen im Sinne der Wirtschafts- und Innovationsforschung von Joseph A. Schumpeter.

    Mit Prof. Eric von Hippel wurde ein Wissenschaftler geehrt, der wegweisende Beiträge zu Grundlagen und Wirtschaftlichkeit verteilter Innovation und zum Konzept der „User Innovation“ veröffentlicht hat. Er gehört zu den weltweit renommiertesten Wissenschaftlern in den Bereichen der Management- und Innovationsforschung. Von Hippel forscht und unterrichtet seit 1973 am Massachusetts Institute of Technology (MIT).

    Prof. Dr. Peter Witt, Inhaber des Lehrstuhls für Technologie- und Innovationsmanagement an der Bergischen Universität, bezeichnete Eric von Hippel in seiner Laudatio als idealen Kandidaten für den Schumpeter School Preis und hob nicht nur die große Anzahl von Publikationen hervor, die im Laufe der über vierzigjährigen wissenschaftlichen Karriere von Eric von Hippel entstanden sind, sondern auch ihre Bedeutung für Studierende, Fachkollegen, Politiker und Manager.

    Mehr Informationen der Bergischen Universität Wuppertal