Aktuelle EXIST-Meldungen

EXIST-Workshop informiert über neue Fördermaßnahme
Am 5. November 2018 wird voraussichtlich die neue Richtlinie des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) für die Fördermaßnahme EXIST-Potentiale veröffentlicht. Diese richtet sich an alle Hochschulen und Universitäten in Deutschland, die sich mit den Themen Ausgründung und Unterstützung von Start-ups auseinandersetzen bzw. ihre Aktivitäten in diesem Feld verstärken wollen. Zur Information der Hochschulen und Universitäten über die geplanten Fördermöglichkeiten lädt das BMWi kurzfristig zu einem EXIST-Workshop als Tagesveranstaltung nach Kassel sein: Für die Teilnahme ist eine Anmeldung auf exist.de erforderlich. Aus Kapazitätsgründen können pro Hochschule oder Universität lediglich zwei Vertreter*innen teilnehmen.

—————————-

EXIST-Start-up gewinnt Deutschen Gründerpreis
Das EXIST-gefördertes Start-up INERATEC wurde am 11. September 2018 mit dem Deutschen Gründerpreis in der Kategorie StartUP ausgezeichnet. Dem Gründungsteam ist es gelungen, gigantische chemische Anlagen auf Miniaturformat zu schrumpfen. Die Ausgründung des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) wurde durch das BMWi Förderprogramm EXIST-Forschungstransfer unterstützt. Über seine Gründungserfahrungen berichtet Dr. Tim Böltken im Interview.
—————————–

Drei EXIST-Start-ups sind für den Deutschen Gründerpreis nominiert.
Die Finalisten für den Deutschen Gründerpreis 2018 stehen fest. Die Nominierung ist auch ein Erfolg für das BMWi-Programm „EXIST – Existenzgründungen aus der Wissenschaft“: Bei allen drei Unternehmen in der Kategorie StartUp handelt es sich um EXIST-geförderte Gründungsteams.

Die insgesamt sechs Unternehmen in den Kategorien StartUp und Aufsteiger wurden durch die Jury nominiert, die sich aus Vertretern der Initiatoren stern, Sparkassen, ZDF und Porsche sowie der Förderer des Preise. Infos
—————————–

Lokal gründen – global denken
Keine eine Frage: Die Welt wird kleiner, die Märkte größer. Mehr denn je werden EXIST-Teams daher mit der Perspektive vertraut gemacht, bereits bei ihren Gründungsvorbereitungen mögliche Auslandsmärkte ins Auge zu fassen. EXIST kooperiert dazu mit Partnern wie dem German Accelerator, dem High-Tech Gründerfonds oder auch ERASMUS for Young Entrepreneurs.

„Aktuell haben wir zahlende Kunden in 17 Ländern, darunter in den USA, Australien, Neuseeland, China, Frankreich, Kanada und Barbados, die wir alle hier aus dem brandenburgischen Wildau beliefern. Das ist schon faszinierend, weil wir ja erst seit 2016 am Markt sind und diese Unternehmen dennoch viel Vertrauen in uns gesetzt haben“, sagt Kilian Moser. Er hat zusammen mit Dr. Katja Schulze und Dr. Ulrich Tillich die Oculyze GmbH gegründet. Das ehemals EXIST-geförderte Team entwickelt mobile Mikroskopielösungen mit integrierter Bildanalyse. Dank der Kombination aus Smartphone, cloudbasierter Bilderkennungssoftware und optischem Aufsatz, lassen sich mikroskopische Analysen ortsunabhängig durchführen lassen – ohne teure Geräte oder spezielles Mikroskopiewissen.

——————————-

Ökologisch nachhaltige Gründungsideen
Ursprünglich 1830 als Höhere Forstlehranstalt gegründet, ist die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) vor den Toren Berlins heute international bekannt für ihre zukunftsorientierten Studiengänge: Global Change Management und nachhaltiger Tourismus gehören ebenso dazu wie beispielsweise Ökolandbau & Vermarktung oder Unternehmensmanagement.

„Wer an der HNE in Eberswalde studiert, bringt das Thema Nachhaltigkeit praktisch in seiner DNA mit. Da sind wir alle auf dem Campus mit viel Leidenschaft dabei. Das gilt natürlich auch für die Gründungsideen, mit denen die Studierenden, Absolventen oder auch Mitarbeitenden zu uns kommen. Nachhaltigkeit – sozial, ökologisch und ökonomisch – wird da ganz selbstverständlich bei jeder Idee mitgedacht“, sagt Robert Schmidt, Leiter des GründungsZentrums an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde.

——————————–

Gründerbeispiel des Monats: SeedForward GmbH
Pflanzenextrakte, Mikroorganismen und andere organische Materialien haben das Potenzial in der Landwirtschaft einen wichtigen Beitrag als Bodenverbesserer oder Pflanzenstärkungsmittel zu leisten. Die Ausgründung SeedForward der Universität Oldenburg hat auf dieser Basis eine organische Saatgutbehandlung entwickelt, die u.a. vor Saatgutkrankheiten schützt und die Pflanzen widerstandsfähiger macht. Interview

————————————————–

EXIST-Gründungskultur – Die Gründerhochschule: Erste Ergebnisse zu Förderwirkungen und Weiterführung der Unterstützungsmaßnahmen nach Förderende
Bericht der wissenschaftlichen Begleitforschung zu EXIST, Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung, Januar 2018

Publikation downloaden (PDF, 714 KB

—————————————————

Das ist EXIST 2017
Die neue Ausgabe der EXIST-Jahresbroschüre berichtet über die aktuellen Entwicklungen bei EXIST in 2017 und stellt erfolgreiche EXIST-Start-ups sowie engagierte Hochschulen vor. Im Fokus steht das Thema nicht-technische Innovation.
Download