Stellenausschreibungen

Der FGF bietet Ihnen hier die Möglichkeit, Ihre aktuellen Stellenausschreibungen im Bereich von Forschung und Lehre zu Entrepreneurship, Innovation und Mittelstand (für FGF Mitglieder kostenfrei einzustellen und wenn es terminlich mit dem Bewerbungsschluss passt, per Newsletter zu verschicken. Gerne nehmen wir auch Stellenausschreibungen aus benachbarten Gebieten entgegen, die sich eher am Rande mit den Themen Entrepreneurship, Innovation und Mittelstand befassen.

Bitte kontaktieren Sie unseren Geschäftsführer Ulrich Knaup per Email oder telefonisch unter +49 (0)2151-777 508.

———————————————–

Stellenausschreibung / Job offers 

  • An der Privatuniversität New Design University St. Pölten (NDU) in Österreich ist eine Assistenzprofessur für Innovationsmanagement (20 Stunden pro Woche, zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst befristet auf fünf Jahre) zu besetzen. Gesucht wird eine wissenschaftlich und anwendungsorientiert ausgewiesene, erfahrene Persönlichkeit, die das Fachgebiet Entrepreneurship und Innovation in der Lehre in angemessener Breite vertritt. Dabei liegt ein Schwerpunkt ihrer Interessen und anwendungsorientierten Arbeiten im Gründungs- und Innovationsmanagement und hier im Besonderen in der Entwicklung von neuen Geschäftsideen und/oder (digitalen) Innovationen, dem Aufbau und der Begleitung von Start-ups und Spin-offs, sowie der Umsetzung (digitaler) Produkt-, Service- und Geschäftsmodellinnovationen. Die Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Bestätigungen, Darstellung der bisherigen Forschungs- und Lehrtätigkeit sowie eine Publikationsliste) sind in elektronischer Form bis spätestens 4. August 2022 an bewerbung@ndu.ac.at einzureichen.
  • Jackstädt Fellowships – Dr. Werner Jackstädt-Stiftung fördert die Karrieren junger Universitätsprofessorinnen/-en im Bereich Betriebswirtschaftslehre, Professorinnen/-en an deutschsprachigen Universitäten können bis zu 5 Jahre nach ihrer erstmaligen Berufung in ein Amt der Besoldungsgruppe W2/W3 (oder vergleichbar) einen Antrag auf ein Jackstädt Fellowship stellen. Projektabhängig erfolgt eine Förderung in Form von Personal- und Sachmitteln bis zu 75.000 € pro Projekt. Das Projekt kann einen Zeitraum von bis zu drei Jahren umfassen und wird als Drittmittelprojekt über die jeweilige Universität abgerechnet.
    Neben einem ausführlichen Lebenslauf, der neben der Erfüllung der o.g. Anforderungen an den Antragssteller die bisherigen Leistungen in Forschung und Lehre sowie die Ressourcenausstattung des Lehrstuhls dokumentiert, reichen Bewerber eine Projektskizze im Gesamtumfang von höchstens acht Seiten ein. Die Skizze soll Angaben zu den Zielen des Projektes, zu der Befähigung des Antragsstellers zur Durchführung des Projektes, zu den vorgesehenen Methoden, zum Zeitplan und zu den beantragten Mitteln enthalten.
    Anträge sind an den Vorsitzenden des Kuratoriums BWL der Dr. Werner Jackstädt Stiftung zu richten: Prof. Dr. rer. pol. Malte Brettel (Vorsitzender), Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftswissenschaften für Ingenieure und Naturwissenschaftler, RWTH Aachen, Kackertstr. 7, 52072 Aachen, Email: bwl@jackstädt-stiftung.de