Stellenausschreibungen

Share

Der FGF bietet Ihnen hier die Möglichkeit, Ihre aktuellen Stellenausschreibungen im Bereich von Forschung und Lehre zu Entrepreneurship, Innovation und Mittelstand (für FGF Mitglieder kostenfrei einzustellen und wenn es terminlich mit dem Bewerbungsschluss passt, per Newsletter zu verschicken. Gerne nehmen wir auch Stellenausschreibungen aus benachbarten Gebieten entgegen, die sich eher am Rande mit den Themen Entrepreneurship, Innovation und Mittelstand befassen.

Bitte kontaktieren Sie unseren Geschäftsführer Ulrich Knaup per Email oder telefonisch unter +49 (0)2151-777 508.

———————————————–

Stellenausschreibung / Job offers 

  • Die Privatuniversität New Design University (NDU) in St. Pölten (Österreich) vergibt für das Wintersemester 2021/22 einen Lehrauftrag Disruption in Organizations (2 SWS). Die Lehrveranstaltung findet im Rahmen des Masterstudiengangs Management by Innovation statt und wird im Wintersemester 2021/22 einmal mit 2 SWS angeboten. Die konkrete Ausgestaltung der Lehrveranstaltung kann, unter Berücksichtigung der Modulvorgaben, vom/von der Lehrenden selbst vorgenommen werden. Die Lehrveranstaltung findet während des Semesters geblockt in Absprache mit der Studiengansleitung statt. Die Bewerbung (CV, Portfolio und Skizze der möglichen Inhalte der Lehrveranstaltung) sind in elektronischer Form bis spätestens 10.06.2021 einzureichen bei: New Design University Privatuniversität GesmbH, z.Hd. Frau Mag. Maria Eder, Mariazeller Straße 97a, 3100 St. Pölten, Österreich, Email bewerbung@ndu.ac.at, Tel. +43 2742/890 24 25
  • Die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg hat ab dem 15.06.2021 oder später an der Wirtschafts- und Verhaltenswissenschaftlichen Fakultät am Lehrstuhl für Finance, Controlling & Entrepreneurship eine Stelle für wissenschaftliche Mitarbeiter/Innen (m/w/d) Teilzeitstelle (50-75%, TV-L E13) zu besetzen. Der Lehrstuhl ist in Forschung, Lehre und Transfer in folgenden Bereichen aktiv: Entrepreneurship & Intrapreneurship, Entrepreneurship Education, Behaviroal Economics, Controlling und Social Impact Measurement. Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen oder Rückfragen richten Sie bitte in elektronischer Form an Prof. Dr. Stephan Lengsfeld – E-Mail: lengsfeld@controlling.uni-freiburg.de.
  • Die Universität Duisburg-Essen hat ab dem 01.09.2021 zwei Stellen für wissenschaftliche Mitarbeiter/Innen (w/m/d) am Lehrstuhl für E-Business und E-Entrepreneurship zu besetzen. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur Mitarbeit an zahlreichen, auch internationalen Forschungs-, Praxis- sowie Aus- und Weiterbildungsprojekten des Lehrstuhls, ein breites Themenfeld mit vielen offenen und spannenden Fragestellungen sowie die Gelegenheit zur eigenen wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion). Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 348-21 an Herrn Lucas Kleine-Stegemann, Universität Duisburg-Essen unter
    E-Mail lucas.kleine-stegemann@icb.uni-due.de. Für Rückfragen steht Ihnen Herr Kleine-Stegemann ebenfalls gern per E-Mail zur Verfügung.
  • Die EBS Universität für Wirtschaft und Recht sucht ab 1. Juli 2021 oder nach Vereinbarung am neuen Entrepreneurship & Family Firm Institute (EFFI) eine(n) wissenschaftliche(n) Mitarbeiter/In (W/M/D) in Verbindung mit einer Promotion. Wir bieten Ihnen spannende Forschungs- und Praxisprojekte mit renommierten Partnern, ein hochmotiviertes und positives Team, das Sie dabei unterstützt, Ihre Dissertation in 3 Jahren abzuschließen sowie erfahrene, intensive und enge Betreuung durch die Professoren am Institut. Bei fachlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Dr. Matthias Waldkirch (matthias.waldkirch@ebs.edu). Werden Sie Teil des Teams und bewerben Sie sich ONLINE unter Angabe der Kennziffer 6868 über unser Karriereportal der EBS: EBS Universität für Wirtschaft und Recht, Personalabteilung, Iris Leissner, Gustav-Stresemann-Ring 3, 65189 Wiesbaden, Telefon +49 (0) 611-7102-1430
  • Jackstädt Fellowships – Dr. Werner Jackstädt-Stiftung fördert die Karrieren junger Universitätsprofessorinnen/-en im Bereich Betriebswirtschaftslehre, Professorinnen/-en an deutschsprachigen Universitäten können bis zu 5 Jahre nach ihrer erstmaligen Berufung in ein Amt der Besoldungsgruppe W2/W3 (oder vergleichbar) einen Antrag auf ein Jackstädt Fellowship stellen. Projektabhängig erfolgt eine Förderung in Form von Personal- und Sachmitteln bis zu 75.000 € pro Projekt. Das Projekt kann einen Zeitraum von bis zu drei Jahren umfassen und wird als Drittmittelprojekt über die jeweilige Universität abgerechnet.
    Neben einem ausführlichen Lebenslauf, der neben der Erfüllung der o.g. Anforderungen an den Antragssteller die bisherigen Leistungen in Forschung und Lehre sowie die Ressourcenausstattung des Lehrstuhls dokumentiert, reichen Bewerber eine Projektskizze im Gesamtumfang von höchstens acht Seiten ein. Die Skizze soll Angaben zu den Zielen des Projektes, zu der Befähigung des Antragsstellers zur Durchführung des Projektes, zu den vorgesehenen Methoden, zum Zeitplan und zu den beantragten Mitteln enthalten.
    Anträge sind an den Vorsitzenden des Kuratoriums BWL der Dr. Werner Jackstädt Stiftung zu richten: Prof. Dr. rer. pol. Malte Brettel (Vorsitzender), Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftswissenschaften für Ingenieure und Naturwissenschaftler, RWTH Aachen, Kackertstr. 7, 52072 Aachen, Email: bwl@jackstädt-stiftung.de