• Förderwettbewerb „Forschungsinfrastrukturen“ der nordrhein-westfälischen Landesregierung

    18. März 2016
    Share

    Mit dem Förderwettbewerb „Forschungsinfrastrukturen“ will das Land das umsetzungsorientierte Forschungs- und Innovationspotenzial sowie die anwendungsorientierte Stärkung von Forschung, technologischer Entwicklung und Innovation erhöhen. Hierzu sollen bestehende Forschungsinfrastrukturen und Forschungskapazitäten gestärkt werden. Auch die Schaffung neuer Forschungseinrichtungen und Kompetenzzentren mit einer überregionalen, strategischen Bedeutung ist möglich.

    Rund 100 Millionen Euro EFRE-Fördermittel stehen für bis zu sechs Einreichungstermine zur Verfügung. Der EFRE-Anteil beträgt maximal 50 Prozent der förderfähigen Gesamtausgaben, der verbleibende Teil wird mit Mitteln des Landes Nordrhein-Westfalen und Eigenmitteln des Antragstellers finanziert.