FGF Gründungsforschungspreis (bis 2007)

Share

Der FGF vergab zwischen 1987 – 2007 für herausragende Arbeiten auf dem Gebiet der Gründungsforschung alle zwei Jahre den FGF Gründungsforschungspreis.

Neben der hohen Reputation gab es mit 5.000 Euro auch eine hohe finanzielle Belohnung. Das Preisgeld wurde vom Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG in Bonn gestiftet.

Die Preisträger sind:

2007: Holger Patzelt, Max-Planck-Institut für Ökonomik in Jena

2005: Christine Tamásy, Universität Auckland

2003: Dirk Engel, RWI Essen

2001: Frank Wießner, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

1999: Michael Schefczyk, Technische Universität Dresden

1997: Harald Rüggeberg, Fachhochschule für Wirtschaft Berlin

1995: Beate Scheidt, Universität Stuttgart

1993: Rolf Ziegler und Mitarbeiter, Ludwig Maximilians Universität München

1991: Peter Goebel, Berlin

1989: Arnold Picot, Ludwig Maximilians Universität München

1987: Stephan Laske und Ursula Schneider, Universität Innsbruck