• FGF-Arbeitkreistreffen „Gender & Entrepreneurship“ am 26. Juni 2019 (Vortag der Hello Diversity Conference) in Berlin

    20. März 2019
    Share

    Am Vortrag der ‚Hello Diversity Conference‘ (27.-28. Juni) trifft sich der FGF-Arbeitskreis „Gender & Entrepreneurship“ im Gründerhaus der Freien Universität Berlin (Altensteinstrasse 40).

    Um 17.00 Uhr wird in diesem Rahmen Prof. Helle Neergaard einen Vortrag zu „Publishing Gender Studies in Entrepreneurship Journals“ halten. Alle Interessierten sind herzlich zum Arbeitskreistreffen und dem anschließenden Abendessen eingeladen.

    Um eine formlose Anmeldung zum AK-Treffen wird bei Prof. Stephanie Birkner (stephanie.birkner@uni-oldenburg.de) gebeten.

    ————————————

    Am 27.-28.06.2019 veranstaltet dann der Digital Entrepreneurship Hub der Freien Universität Berlin unter Leitung von Dr. Janina Sundermeier die ‚Hello Diversity Conference‘. Im Fokus der Tagung steht der Austausch zwischen WissenschaftlerInnen, GründerInnen sowie Studierenden zu unterschiedlichen Facetten unternehmerischer Diversität im Kontext der Digitalisierung im Rahmen der folgenden Programmpunkte (Konferenzflyer):

    Hello Diversity Talks am 27.06.2019 Am ersten Tag der Konferenz thematisieren rund 15 WissenschaftlerInnen und GründerInnen unterschiedliche Herausforderungen und Chancen im Zusammenhang mit unternehmerischer Diversität im digitalen Zeitalter. Die Vorträge sind in die Bereiche ‚demographic‘, ‚functional‘ und ‚deep-level diversity‘ aufgeteilt und leiten jeweils zu einer Podiumsdiskussion über. Als SpeakerInnen treten u.a. Natalya Nepomnyashcha (Gründerin Netzwerk Chancen), Uta Menges (IBM Diversity & Inclusion Leader), Lea Böhm (AllesRoger New Work Facilitators), Prof. Helle Heergaard (Arhus University) und Dr. Timo Lorenz (Medical School Berlin) auf. Dieser Programmpunkt richtet sich explizit auch an Studierende sowie GründerInnen und lädt diese Zielgruppen herzlichen zur Diskussion, Austausch und Inspiration im Rahmen der Tagung ein.

    Paperthon am 28.06.2019 Die Impulse auf den Diversity Talks werden im Rahmen des Paperthons aufgegriffen, um in interdisziplinären Teams aus WissenschaftlerInnen Forschungsprojekte zu konzipieren und anzustoßen. Der Tag wird von Prof. Hannes Rothe moderiert und von erfahrenen WissenschaftlerInnen begleitet. Zudem besteht die Möglichkeit sich mit Prof. Kerstin Ettl und Prof. Silke Tegtmeier, Editorinnen des Special Issues ‚Concepts and Facets of Entrepreneurial Diversity‘ im International Journal of Business Venturing, über die Passung und Ausrichtung eigener Beiträge auszutauschen.

    Janina Sundermeier und Marie Matthes sowie das Programmkommittee der Konferenz, Prof. Stephanie Birkner (Universität Oldenburg), Prof. Kerstin Ettl (Universität Siegen), Prof. Julia Kensbock (Maastricht University) und Prof. Silke Tegtmeier (University of Southern Denmark), freuen sich auf Ihre Teilnahme!

    Auf der Webseite www.hellodiversity.digital erhalten Sie weitere Informationen und können sich für die Konferenz registrieren.